Web Design

Stirlingmotor KK-1

Sie knnen den Motor in verschiedenen Variationen bauen:

Stirlingmotor, Schwungrad rechts
Stirlingmotor, Schwungrad rechts

Schwungrad rechts

DSCN0885

Technische Daten: Gewicht: 600 g

                 Lnge: 180 mm

                 Hub (beide Kolben): 15 mm

                 Drehzahl: ber 1500 U/min

                 Doppelt kugelgelagert

                 Vorheizzeit ca. 15 sec.

Schwungrad links

Stirlingmotor´mit zusätzlichem Schwungrad Stirlingmotor´mit zusätzlichem Schwungrad

Zwei groe Schwungrder (ein zustzliches Schwungrad mit bestellen € 8,--) Es kann natrlich auch nachgerstet werden, da der Motor jederzeit wieder zerlegt werden kann.

Stirlingmotor Bausatz

Alle bentigten Teile zum Bau des Motors und Brenners sind im Bausatz enthalten. Die Grundplatte aus Buche ist bereits gefrst, Drehteile sind auf einer CNC Maschine hergestellt. Der Motor ist kugelgelagert..

Technische Besonderheiten:

Verschiedene Teile des Motors sind so konstruiert und dimensioniert, dass sie beim Bau des Motors als Bohrschablonen und Zentrierhilfen verwendet werden, und spter ganz wo anders im Motor verbaut werden.

Stirlingmotor Explosionszeichnung

12-Seitige detaillierte, bebilderte Bauanleitung ist nicht im Bausatz enthalten. Sie kann bei Bestellung kostenlos als pdf-Datei heruntergeladen werden, zum selbst ausdrucken.

Wer diese Mglichkeit nicht hat, bekommt fr € 2,-- die Anleitung auf Papier mitgeschickt. (bitte dann extra mitbestellen)

(Beispielseite der Bauanleitung)

Schustange für Stirlingmotor

Detailansicht der Schubstange. Sie ist bereits gebohrt und geschlitzt und mit einem Gewinde versehen. Sie muss nur noch entgratet werden.

Zylinder und  Graphitkolben für Stirlingmotor
Brenner + Neodymmagnet für Stirlingmotor
Schwungrad für Stirlingmotor

Schwierige Arbeitsschritte sind bereits soweit vorgefertigt, dass alles mit normalem Werkzeug weiterverarbeitet werden kann

Jeder Arbeitskolben passt zu “seinem” Zylinder, und zwar auf 0,01 mm genau. Er ist aus Graphit und muss nicht geschmiert werden.

Der Brenner wird durch einen Neodymmagneten auf der Bodenplatte festgehalten, und kann somit genau in die richtige Position gerutscht werden und hlt trotzdem fest.

Der Motor kann auch nachtrglich mit einem zweiten groen Schwungrad ausgerstet werden.(Beim Boxermotor natrlich berflssig, da sowieso 2 groe Schwungrder vorhanden sind.)

[Stirlingmotor Start] [Stirlingmotoren] [Ersatzteile-Werkzeug] [Bestellung-Versand] [Entwicklung] [Links] [AGB] [Impressum]